Psychotherapie 1150 Wien | Kinder-und Jugendliche
15433
page-template-default,page,page-id-15433,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-16.7,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive
 

Psychotherapie für Kinder- und Jugendliche in 1150 Wien

 


„Das Schönste, was eine Fee einem Kind in die Wiege legen kann, sind Schwierigkeiten, die es überwinden muss.“

(Alfred Adler)


 

Die Elternschaft ist eine große Herausforderung aber auch Kinder durchgehen im Laufe ihrer Entwicklung schwierige und konfliktreiche Phasen.

 

Die Psychotherapie für Kinder und Jugendliche unterscheidet sich wesentlich zu der von Erwachsenen. Kinder brauchen eine ihrem Alter angemessene Hilfestellung und Methoden um innere Konflikte und Probleme ausdrücken zu können.

Durch Spiel, Bewegung und kreative Medien hat ein Kind die Möglichkeit seine Gefühle und Erfahrungen zum Ausdruck zu bringen sowie neue Verhaltensweisen und Lösungswege für seinen Alltag zu entdecken. So können auch unbewusste Gefühle auf diese spielerische Art aufgedeckt werden. In einem sicheren und geschützten Rahmen können sich Kinder auf ihre vertraute Weise ausdrücken. Abhängig vom Alter und Entwicklungsstand des Kindes erlernen sie mithilfe kreativer Ausdrucksmethoden, ihre Bedürfnisse und Gefühle in einen sprachlichen Ausdruck zu bringen.

Erstgespräch

Das Erstgespräch findet gemeinsam mit Ihnen als Eltern/Elternteil und Ihrem Kind statt. Hier ist Raum für das Anliegen und gemeinsam besprechen wir die weitere Vorgehensweise. Es dient einem gegenseitigen Kennenlernen. Psychotherapie stellt einen geschützten Ort und Rahmen dar. Es ist besonders wichtig, dass sich Ihr Kind wohl und sicher bei mir fühlt. Und ebenso ist es wichtig, dass Sie als Eltern Ihr Kind bei mir gut aufgehoben wissen.

Da Ihr Kind Teil des Familiensystems ist, ist es von besonderen Bedeutung Sie als Eltern auch als Teil des Therapiesystems zu wissen. Je jünger Ihr Kind ist, desto wichtiger ist ein Miteinander. Ich biete in regelmäßigen Abständen Elterngespräche an, um auch Sie als Elternteil begleiten zu können und Sie bei Fragen und Ihren Schwierigkeiten im Umgang mit Ihrem Kind zu unterstützen. Eine gute Zusammenarbeit mit Erziehungsberechtigten/Bezugspersonen ist mir ein großen Anliegen. Natürlich ist es auch abhängig vom Alter und den Bedürfnissen des Kindes. Bei Kleinkinder benötigt es oft eine engere Zusammenarbeit mit Bezugspersonen. In der Arbeit mit Jugendlichen wird der Einbezug der Eltern oft weniger häufig benötigt.

Schweigepflicht

In der Psychotherapie für Kinder-und Jugendliche gilt die gleiche Gesetzeslage wie in der Psychotherapie für Erwachsene. Ich bin an eine strenge Schweigepflicht gebunden und dies bedeutet, dass keine Therapieinhalte nach Außen treten.  Dies bedeutet zugleich auch, dass ich gegenüber Ihnen, als Elternteil einem  Stillschweigen verpflichtet bin um die Therapieinhalte Ihres Kindes zu wahren. Dies ist von großer Bedeutung, damit Ihr Kind ein stabiles Vertrauensverhältnis zu mir aufbauen kann und sich in der Therapie öffnen kann.

 

Ich freue mich Ihr  Kind auf einer Entdeckungsreise zu begleiten!